Schlemmen in Eataly

Unsere Reise nach Rom führte uns auch direkt in das Schlemmerparadies EATALY.

Zuerst gesehen in dem Reiseführer, war ich mir sofort sicher: Da muss ich hin.

img_2236

„Ein Schlemmerparadies über vier Stockwerke …“

Jaaaaaaaaaaaaaaa da muss ich hin!!!

Ein Stück mit der Metro bis zur Haltestelle Piramide. Soweit so gut. Doch wohin dann? Bis man die Unterführung findet und dann von dort den Weg zum Eataly haben wir etwas gebraucht.

Dann standen wir vor dem Schloss voller Essen!

Ein imposantes Glasgebäude aus dem der Geruch von Käse, Nougat und frischen Kräutern drängt.

In den ersten fünf Minuten ist man leicht überfordert und weiß gar nicht wo man zuerst hingehen oder hinschauen soll.

img_2240

Im Erdgeschoss finden wir alle möglichen Süßigkeiten von Cantuccini über Nougat hin zu Lutschpastillen. Auf der rechten Seite befinden sich Gemüse, aber auch Honig und Marmelade. Das Special von jeder Etage sind die kleinen Slowfoodrestaurants, die aus den Zutaten, die auf der Etage sind kleine Gerichte zubereiten.

So werden in den nächsten Etagen Fisch, Fleisch mit weiteren Zutaten verarbeitet. Aber auch ausgefallen Chips, Pesto und jede mögliche Gewürze findet man in diesem riesen Gourmet-Tempel.

Neben dem Essen findet man dort auch einiges zum dekorieren und Bio-Beauty-Produkte. Auch dort wurde ich fündig und nahm ein Bio-Olivenöl-Shampoo mit.

Für jeden Essensfanatiker ist also Eataly bei einem Rom-Besuch zu empfehlen.

Tipp:

Ganz in der Nähe vom großen Hauptbahnhof Termini in Rom befindet sich eine kleine Version von Eataly direkt am Piazza della Republica. Dort befindet sich ein großes Restarurant mit Sitzgelegenheiten draußen und dem Blick auf das alte Rom.

2015-11-21 21.45.20

Leave a Reply